Ihr
 
 

Angebot 

  • Klassische Massage
  • Sportmassage
  • Fussreflexzonenmassage
  • Dorn-Therapie


Was Ist eine Klassische Massage?

Bei einer klassische Massage beeinflusst man durch mechanische, meist  manuelle Massagetechniken, die Haut, das tieferliegende Gewebe und die Muskulatur. Die klassische Massage wird zur  Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt und ist somit die häufigste angewendete Form der Massage.

Die klassische Massage hilft bei Verspannungen, Muskelschmerzen, sowie Kopfschmerzen und Migräne. Auch bei Stress oder nervöser Unruhe, psychischer Belastung und Anspannung kann eine klassische Massage zur Linderung beitragen.

Mit den Händen wird  Druck- und Zugreize auf das Gewebe und die Muskulatur ausgeübt.  Dadurch können Verklebungen des Bindegewebes gelöst und die Muskulatur entspannt werden. Unter anderem wird die lokale Durchblutung und der Zellstoffwechsel angeregt. Die Schmerzen die durch die verspannte Muskulatur entstehen, werden so gelindert. Die klassische Massage fördert zusätzlich das Wohlbefinden und die Entspannung und hat einen positiven Einfluss auf den Lymph- und Blutstrom, die Atmung, den Herzschlag, den Blutdruck und die Verdauung.


Was ist eine Sportmassage?

Die Sportmassage kann vor, während und nach einer Aktivität angewendet werden. Vor und während einer Aktivität dient die Massage (ca.10-15 min) zur Lockerung, Aufwärmung und fördert die Durchblutung der Muskulatur und Bänder. Der Kreislauf wird aktiviert und somit hat man auch eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Organismus. 

Nach einer Aktivität fördert die Sportmassage die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und verringert so die Entstehung von Muskelkater. Die Sportmassage ist ähnlich wie die klassische Massage. Die Griffe sind bei der Sportmassage kräftiger, intensiver und bei der Ausführung vor der Aktivität schneller.


Was ist eine Fussreflexzonenmassage?

 Bei der Fussreflexzonenmassage wirkt die punktuelle Massage die man an der Fusssohle tätigt auf die Organe, das Nervensystem und Lymphsystem. Dabei werden Blockaden oder Störungen gelöst. Die Füsse dienen als Spiegelbild des Körpers und dadurch kann jedes einzelne Organ separat behandelt werden. Durch die Fussreflexzonenmassage wird die Durchblutung gefördert, ausserdem wirkt es enorm entspannend und regt den Stoffwechsel an.


Was ist eine Dorn-Therapie?

Mit leichtem Druck und kontrollierten Bewegungen werden Gelenke, Becken und die Wirbelsäule in ihre physiologische Lage gebracht. Das Ziel ist es den Körper von den Füssen über die Beine und das Becken, Wirbelsäule bis zum Kopf zu begradigen. Differenzen der Beinlänge sowie Wirbel die nicht in der richtigen Position liegen, werden mit sanftem Druck zurück in ihre Lage gebracht. Befinden sich Wirbel nicht in ihrer physiologischen Lage und oder steht das Becken schief, übt sich dass auf den ganzen Bewegungsapparat aus. Schmerzen in gewissen Bereichen sowie Verspannungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Kopfschmerzen, Migräne, Taubheit in den Armen oder Beinen, Skoliose und vieles mehr.